Landesverein Badische Heimat e.V.

Ältere Hinweise zur Gestaltung der Texte

  1. Alle Aufsätze sind im Word- (*.doc oder *.docx) oder im Rich-Text-Format (*.rtf) abzugeben, zusätzlich als beigelegter Ausdruck. Wenn ein anderes Dateiformat benutzt werden sollte, bittet die Schriftleitung vorher um Rücksprache.
     
  2. Die Rechtschreibreform bitten wir in einer konservativ gemäßigten Form zu berücksichtigen. (mindestens ß > ss)
     
  3. Die Position von Abbildungen ist innerhalb der Datei eindeutig zu kennzeichnen, im Ausdruck soll an der betreffenden Stelle der entsprechende Platz freigelassen werden. Bitte geben Sie bei der Position den Spielraum an, innerhalb dessen beim Umbruch die Abbildung verschoben werden kann.
     
  4. Korrekturen nach dem Ausdruck des Aufsatzes können nur noch bei Rechtschreib- (Tipp-), Zeichensetzungs- und Trennungsfehlern vorgenommen werden. Größere Korrekturen im Text, wie etwa Umgruppierung von Teilen des Aufsatzes, Neupositionierung von Abbildungen, Neuformulierungen etc., müssen dem Autor als Autorenkorrektur in Rechnung gestellt werden.
     
  5. Probleme bezüglich der Textgestaltung müssen ca. 5 - 6 Wochen vor dem Umbruch des Heftes geklärt sein.
     
  6. Das Copyright für vorgesehene Abbildungen muss vom Autor vorher geklärt sein. Der Autor kann bei der Einholung des Copyrights beim Inhaber darauf verweisen, dass der Landesverein Badische Heimat e.V. gemeinnützig arbeitet und auch mit der Herausgabe des Heftes keine kommerziellen Ziele verfolgt. Sollten dennoch Urheberrechtskosten entstehen, müssen diese vor Abgabe des Aufsatzes mit der Schriftleitung abgeklärt sein.
     
  7. Jeder Autor liefert in einer gesonderten Datei eine kurze Inhaltsangabe seines Aufsatzes zur Veröffentlichung im Internet. Der Versand dieses Abstracts ist auch per Email an abstracts(at)badische-heimat.de möglich.
     
  8. Für den Redaktionsschluss der Hefte gelten folgende Termine:
    Heft 1: 15.1.
    Heft 2: 15.3.
    Heft 3: 15.6.
    Heft 4: 15.9.

    Aufsätze, die bis zu diesen Terminen nicht vollständig vorliegen, können für die jeweils nächste Nummer der Hefte nicht berücksichtigt werden
     
  9. Autoren, die nach Seitenzahl und Bildmaterial ein umfangreicheres Projekt planen, sollten rechtzeitig mit der Schriftleitung Kontakt aufnehmen, um die Realisierung in einem der Hefte abzuklären.
     
  10. Jeder Autor erhält 2 weitere Exemplare des Heftes, in dem sein Aufsatz erscheint. Weitere Exemplare können zum Mitgliederpreis erworben werden.
     
  11. Die Autoren sind eingeladen, Bildmaterial zu ihrem Aufsatz der Online-Redaktion für die digitale Enzyklopädie zur Verfügung zu stellen. Auf Papier vorliegendes Bildmaterial wird nach Gebrauch zurückgeschickt

Weitere Mitteilungen der Schriftleitung

Kommunikation der Schriftleitung mit den Autoren

Zur Kommunikation der Vierteljahreszeitschrift BADISCHE HEIMAT mit den Autoren dienen die Mitteilungen der Schriftleitung jeweils in Heft 4 eines Jahrgangs. Wir gehen davon aus, dass die Autoren entweder Mitglieder des Landesvereins sind oder sich zumindest in den Heften über die publizistischen Vorhaben und Konditionen der Publikation von Aufsätzen informieren.

Elektronische Datenerfassung

In Zukunft können wir nach dem Ausdruck eines Aufsatzes durch den Verlag nur noch Korrekturen in Bezug auf Rechtschreibe-, Zeichensetzungs- und Trennungsfehler zulassen. Die Kosten für die sogenannten Bestellerkorrekturen waren bisher zu hoch. Bei anderen Publikationen gehen die vom Autor nachträglich verursachten Korrekturen zu Lasten des Autors!

Unverlangt eingesandte Manuskripte

Die Schriftleitung gibt in Heft 4 die Schwerpunkte oder Themenhefte für die Hefte 1-4 des folgenden Jahres bekannt. Die Vorschau soll den Autoren die Möglichkeit geben, entweder u. U. Aufsätze zu den Schwerpunkten einzureichen oder Autoren, die unverlangte Manuskripte zusenden wollen, über die begrenzten Publikationsmöglichkeiten außerhalb der Themenschwerpunkte zu informieren. Es ist ratsam, vor Einsendung unverlangter Manuskripte mit der Schriftleitung telefonisch oder per Fax Kontakt aufzunehmen. Unverlangt eingesandte Manuskripte werden branchenüblich nur zurückgeschickt, wenn Rückporto beiliegt. Auch wenn die Schriftleitung den Eingang eines Manuskriptes bestätigt hat, kann auf Grund des hohen Manuskriptangebotes kein Anspruch auf Publikation innerhalb eines bestimmten Zeitraumes abgeleitet werden.

Buchbesprechungen

Wie teilweise in den Heften schon gelegentlich praktiziert, bitten wir in Zukunft einer Buchbesprechnung das Cover beizulegen, damit das besprochene Buch "augenfälliger" in den Heften präsentiert werden kann.

Heinrich Hauß, Schriftleitung

Bild: Karlsruhe, Großherzogliches Residenzschloss
Badische Heimat aktuell

Aktuelles aus dem Verein
Nachrichten aus dem Land - tagesaktuell veröffentlicht bei Landeskunde online

Das Heft "Badische Heimat"

 
Das aktuelle Heft
Archiv der neueren Ausgaben
Archiv der älteren Ausgaben
Digitale Reprints
Hinweise zur Gestaltung der Texte
Mediadaten

 
Mit freundlicher Unterstützung durch
Service
Mediadaten & Anzeigenpreise
   

Startseite | Kontakt | Impressum | © Badische Heimat 2015