Landesverein Badische Heimat e.V.

Badische Heimat - das Online-Magazin

3/2014
Es war einmal in Freiburg - Geschichten nach der Stunde null

Interviews für den Film - und das Gedächtnis von morgen

Die Resonanz auf unsere Zeitzeugenaufrufe an der Jahreswende 2013 / 2014 via Freiburger “Amtsblatt”, “Badische Zeitung” und “Zeitung zum Sonntag” war schlicht überwältigend: So hatten wir weit über 200 Zeitzeugenkontakte allein aus Deutschland, wir haben 150 Seiten Daten, Geschichten & Fakten gesammelt und 180 Stunden (!) Telefonaufnahmen generiert. Tatsächlich waren im Frühjahr 2014 zwischenzeitlich 5 Personen wochenlang in wirklich jeder freien Minute damit beschäftigt, die täglich länger werdende Zeitzeugenliste per Telefoninterview abzuarbeiten. Und das schlimme : Es konnten noch längst nicht alle Zeitzeugen zurückgerufen werden…es fehlt einfach an Zeit & Personal.

((Zeitzeugen 1-10.jpg))
Allein in den Monaten Mai, Juni und Juli 2014 haben wir 25 Zeitzeugen im Studio der Uni Freiburg filmisch interviewt und damit über 30 Stunden (!) hochinteressantes Filmmaterial geschaffen - übrigens in herausragender 4K-Qualität. (Zur Information: In 4K wurden bis dato allenfalls Hollywood-Blockbuster gedreht..)


((Zeitzeugen 11-20.jpg))

Nebenbei: Allein die schriftliche Transkription der zentralen Interviewaussagen beschäftigt unser kleines Team für Wochen. Inzwischen wurden schon wieder 70 DIN-A4 Seiten mit Arial narrow 8 Punkt vollgetippt - und es ist noch längst kein Ende abzusehen. Genug Material jedenfalls für ein bis zwei Bücher…;-)
Uns allen ist klar, dass von all diesen Interviewstunden am Ende nur ein Bruchteil in der rund 85-minütigen Dokumentation landen kann.

Warum also betreiben wir dann diesen hohen Aufwand? Weil wir uns völlig sicher sind, dass diese Aufnahmen irgendwann sehr wertvoll sein werden! Und dass man uns dafür irgendwann sogar dankbar ist. Ich (Dirk Adam) hätte Oma so viel fragen sollen - und kann es nicht mehr. Das schmerzt - und ich vermute, es geht unzähligen so. Was wir hier also auch tun ist der Versuch, zumindest in Bruchstücken das Vermächtnis einer Generation filmisch zu archivieren. Und deshalb werden wir das gesamte Material dem Stadtarchiv Freiburg zur Verfügung stellen. Zudem ist zu überlegen, ob man wichtige Interviewpassagen, die keinen Platz im Film finden, über eine spezielle Internetseite online einem breiten Publikum zur Verfügung stellt.

Erfreulicherweise hat sich unsere Arbeit jetzt schon gelohnt: Durch unsere Recherchen sind nicht nur etliche eindrückliche Geschichten & Schicksale ans Tageslicht gekommen, es ist zudem schon jetzt nie gesehenes Foto & Filmmaterial aufgetaucht, welches wir prima für den Film verwenden können und welches wir am Ende ebenfalls dem Stadtarchiv auf Dauer zur Verfügung stellen werden.

Bei all diesen Kontakten haben wir vor allem eins gespürt: Eine enorme Dankbarkeit der zum Teil hochbetagten Zeitzeugen, dass sich jemand für ihre Geschichten und ihr Lebensschicksal interessiert. Scheinbar trifft dieses Projekt ganz ungeheuer den Nerv einer Generation, der wir alle zwar unseren heutigen Wohlstand verdanken, die aber zu keinem Zeitpunkt den Kopf oder das Ohr gefunden hat, sich Gedanken über sich selbst zu machen.

“Verschwendung” ist das nur auf den ersten Blick. Denn all unsere Aufnahmen werden wir dem Stadtarchiv Freiburg zur Verfügung stellen - für die Ewigkeit. Die Idee dahinter: Wenn uns eine Generation ihr ‘Vermächtnis’ artikuliert, dann sollten wir dieses Vermächtnis verdammt nochmal zukünftigen Generationen erhalten, auch wenn uns Omas und Opas Ausführungen gerade von einer wichtigen ebay-Auktion abhalten…:-)Soll heißen: Wir sorgen für den moralischen Ablass einer Generation, die nur noch chattet, statt zu reden und sich irgendwann mit den Worten auf die Stirn haut: “Mensch, hätt ich doch bloss die Oma nochmal genauer gefragt…!”

Wir sind sicher: Die Zukunft wird es uns danken, auch wenn es JETZT etlichen nicht so wichtig erscheint.

Text: Projektteam"Es war einmal in Freiburg..."
Bild: Surbourg, Dept. Bas-Rhin
Badische Heimat aktuell
 
Aktuelles aus dem Verein
Nachrichten aus dem Land - tagesaktuell veröffentlicht bei Landeskunde online
 
Es war einmal in Freiburg
 

 
Badische Heimat aktiv
 

Landeskunde online
Badische Heimat aktuell
Das Online-Magazin
Dossiers
Denkmalschutzpreis
Straße der Industriekultur
Kulturerbe des Landes
Buchbesprechungen
Digitale Reprints
Texte
Forschungen und Darstellungen
Themen und Regionen
Bildwelten

 
Das Online-Magazin
 
Technik

Den kostenlosen Real-Player erhalten Sie bei www.real.com

wmv-Dateien spielen Sie mit dem in Windows enthaltenen Media-Player oder anderen Programmen ab.

 

   

Startseite | Kontakt | Impressum | © Badische Heimat 2014