Landesverein Badische Heimat e.V.

Badische Heimat - das Online-Magazin

2/2014

Wo sich Baden-Württemberg ganz wild zeigt

Aktionsbuch „Deutschlands wilder Süden – Naturerlebnisland Baden-Württemberg“ zeigt Europa im Kleinformat

Baden-Württemberg, oft Synonym für noble Autos, viele Erfindungen, Dichter und Denker, Maultaschen, Spätzle und Spätburgunder, hat auch eine wilde Seite; ja ist Heimat urwüchsiger Natur. Diese will die Stiftung NatureLife-International bekannter machen. „Man schützt nur, was man kennt, und deshalb zeigen wir die wilde Seite Baden-Württembergs – denn es ist von den Landschaften her Europa im Kleinformat“, sagt Claus-Peter Hutter, Präsident der Umweltstiftung NatureLife-International und zusammen mit Andreas Braun Autor des Buches „Deutschlands wilder Süden – Naturerlebnisland Baden-Württemberg“. Außer Hochgebirge und Meeresküste – so Hutter – gibt es hier alle Landschaftsformen. Viele Menschen würden gar nicht wissen, dass es hier eine große Oper der Natur zu entdecken und zu erleben gebe.

Hutter und Braun machen auf 240 Seiten deutlich, dass für aufregende Natur­expeditionen niemand nach Südamerika oder Australien reisen müsse. Denn der Dschungel liege quasi vor der Haustür. Die Autoren, Tourismusexperte der eine, Umweltschützer der andere, erzählen von den vielfältigen Landschaften im Südwesten, stellen seltene Tiere und Pflanzen vor, besuchen tiefe Schluchten, mystische Moore und beinahe undurchdringliche Auwälder. „Ja, es gibt Orte, an denen sich Wanderfalke und Wildkatze fast „Gute Nacht“ sagen“, betont Andreas Braun.

Nirgendwo sonst – das wollen die Autoren mit dem Aktionsbuch aufzeigen – liegen ganz unterschiedliche Lebensräume so dicht beieinander wie in Baden-Württemberg: Wildnis pur im Wechsel mit Kulturlandschaft. Da gibt es die romantisch anmutende Bodenseeregion oder die bizarren Kalkfelsen im Donautal, die Hochfläche der Schwäbischen Alb mit ihren weidenden Schafherden oder die imposanten Naturstein­terrassen im Neckartal, über die die Eidechsen huschen. Die Auwälder der Rheingegend gleichen einem Dschungel und leuchten in mannigfaltigen Grüntönen; in den Wipfeln der Weißtannen im Südschwarzwald brüten im Frühling Goldhähnchen. Im nördlichen Schwarzwald mit seinen weiten Wäldern schleichen wieder Wildkatzen umher. Dort ist auch das Reich von Auerhahn und Schwarzspecht. Geheimnisvolle Schluchten und stille Bachtäler gibt es im Odenwald und im Schwäbischen Wald. Und im Hohenloher Land, im Kraichgau und im Heckengäu sind die Feldlerchen zu vernehmen. Weite Moore und viele Seen prägen Oberschwaben.

Braun und Hutter stellen jede dieser Landschaften mit einem kompakten Steckbrief vor und erläutern ihre Geografie und Entstehungsgeschichte. Jedes Kapitel wird von stimmungsvollen Fotografien illustriert, die zur Erkundung geradezu einladen. Ergänzend weisen praktische Infokästen auf kulturelle Highlights hin und geben Tipps für den Besuch von Naturparkzentren oder Freilichtmuseen. Hinzu kommen Beschreibungen der wichtigsten überregionalen Rad- und Wanderwege.

Über das Buch

Andreas Braun und Claus-Peter Hutter
Deutschlands wilder Süden
Naturerlebnisland Baden-Württemberg
2014.
240 Seiten mit 180 farbigen Abbildungen. Gebunden.
Konrad Theiss-Verlag
ISBN 978-3-8062-2786-4
€ 29,95

Über die Autoren

Andreas Braun ist Geschäftsführer der Tourismus Marketing GmbH Baden-Württemberg (TMBW).

Claus-Peter Hutter ist Präsident der Stiftung NatureLife-International (NLI) und leitet hauptamtlich die Akademie für Natur- und Umweltschutz Baden-Württemberg.

Die Nachhaltigkeitsstiftung NatureLife-International engagiert sich für breite Umweltbildung im Sinne einer nachhaltigen Entwicklung und praktischen Naturschutz vor der Haustür ebenso wie für den internationalen Umweltdialog. Neben Klimaschutzprojekten, welche Armutsbekämpfung, Wiederaufforstung geschädigter Wälder und den Schutz bedrohter Tier- und Pflanzenarten in den Tropen und Subtropen verbinden, setzt sich die Stiftung seit Jahren für Umweltstädte­Partnerschaften in Europa sowie die regionale und internationale Biotopvernetzung ein.

Presseinformation von NaturLife-International

Bild: Surbourg, Dept. Bas-Rhin
Badische Heimat aktuell
 
Aktuelles aus dem Verein
Nachrichten aus dem Land - tagesaktuell veröffentlicht bei Landeskunde online
 
Badische Heimat aktiv
 

Landeskunde online
Badische Heimat aktuell
Das Online-Magazin
Dossiers
Denkmalschutzpreis
Straße der Industriekultur
Kulturerbe des Landes
Buchbesprechungen
Digitale Reprints
Texte
Forschungen und Darstellungen
Themen und Regionen
Bildwelten

 
Das Online-Magazin
 
Technik

Den kostenlosen Real-Player erhalten Sie bei www.real.com

wmv-Dateien spielen Sie mit dem in Windows enthaltenen Media-Player oder anderen Programmen ab.

 

   

Startseite | Kontakt | Impressum | © Badische Heimat 2014